Aktuelles

 

Trainingsbetrieb unter Corona-Bedingungen


Ausgehend von der „Niedersächsischen Verordnung zur Neuordnung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung) vom 10.Juli 2020

 

Dort heißt es in

 

§  26 (Sport, Fitnessstudios)

 

Die Sportausübung ist zulässig, wenn

1.    diese kontaktlos zwischen den beteiligten Personen erfolgt,

2.    ein Abstand von mindestens 2 Metern jeder Person zu jeder anderen beteiligten Person, die nicht zum eigenen Hausstand gehört, jederzeit eingehalten wird,

3.    Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere auf gemeinsam genutzte Sportgeräte, durchgeführt werden.

 

Abweichend von Satz 1 Nm. 1 und 2 ist die Sportausübung auch zulässig, wenn sie in Gruppen von nicht mehr als 30 Personen erfolgt und die Kontaktdaten der Sportausübenden nach § 4 erhoben und dokumentiert werden.

(Familienname, Vorname, vollständige Anschrift und eine Telefonnummer sowie das Erhebungsdatum und die Erhebungsuhrzeit)

 

Das bedeutet, dass wir, natürlich unter Einhaltung der allgemeinen Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen und der Dokumentationspflicht, uneingeschränkt trainieren dürfen.